PRESS REVIEWS RELATED TO TWO (ELECTROPOP OPERA)  

Walliser Bote - 01 / dec / 2009
"kunstvoll, dicht; liebevoll schräg, unvorhersehbar, virtuos und augenzwinkernd lassen die Künstler den Zuschauer mit fetten Beats und heulenden Flötentönen in einen Kosmos eintauchen, in welchem die Schräglage Dauerzustand ist und sich die Gesamtmerkwürdigkeit unseres Daseins einmal mehr tröstlich manifestiert: Normal ist der Einzigartige, der im wörtlichen Sinne Merkwürdige und bisweilen auch Schrullige – ein ansprechender und witziger Abend!" [pdf]

Walliser Bote - 14 / dec / 2009
"Die Texte über stellensuchende Netznutzungsmanager und Internet-Stalker entwickeln sich im vollständig verkabelten Retrowohnzimmer zu Mini-Dramen, in denen zwei Menschen über bedeutungsneutrale Texte hemmungslos explodieren oder - subtilst sich in Mikrointervallen musikalisch aneinander reibend - kommunizieren: Poesie und Tragik liegen im Alltag nahe beieinander." [pdf]

Walliser Bote - 20 / jan / 2010
"TWO ist eine nachdenkliche Kammeroper über eine leere Paarbeziehung: absurde Texte aus '20 Minuten' werden mit Zwölftonreihen kombiniert, und serielle musikalische Strukturen tummeln sich fröhlich baumelnd über pumpende Elekrobeats, das Stück immer zwischen Lachen und Weinen schweben lassend."

Rhone Zeitung - 20 / jan / 2010
"zeitkritische Elektropop Kammeroper TWO von UMS 'n JIP: Elektronik, Blockflöten und Singstimme nehmen sich virtuos, bissig und in ständiger Schieflage die Ödnis unserer überdichten Kommunikationswelt vor. Die Musik von Javier Hagen und Ulrike Mayer-Spohn ist eine spannende Entdeckung zwischen klassischer Avantgarde und knalliger Popästhetik."

stadt.be - 25 / may / 2010
"eines der ungewöhnlichsten Schweizer Ensembles für Neue Musik der Gegenwart"

Berner Kulturagenda - No. 20, 20 / may / 2010
"Musikalischer Ausnahmezustand! Kühn, ironisch, absurd - Willkommen in der Wohnzimmeroper! Ums ‘N Jip, das Duo für Neue Musik von Javier Hagen und Ulrike Mayer-Spohn, vernetzt im virtuosschrägen Musiktheater «Two» Alltag und Hochkultur. Menschliche Schicksale, die in der Gratiszeitung bis zur Unkenntlichkeit auf einige Zeilen verkürzt werden, erhalten hier ungewohnt viel Aufmerksamkeit und Raum. Mit Computer, Blockflöten, Fernseher und Staubsauger eröffnen sich hinter den sinnentleerten Schlagzeilen überraschende Assoziationsmöglichkeiten. Humorvoll, subtil und konsequent. [pdf]

schleifferei.ch - 06 / may / 2010
"feinster, schrägster, sexiester Elektropop der krassen Art!"

ronorp.net - 25 / may / 2010
"Musikalisches Neuland erkundet man am besten an einer Electropop Opera: Das medienkritische Stück besteht aus Stimme, Blockflöte und Elektronik und lässt ein ungewöhnliches Ensemble namens UMS 'n JIP an einer ständigen Schnittstelle zwischen musikalischer avantgarde und Pop balancieren."

"der künstlerische Höhepunkt des Festivals." (9/07)
"exzellent wiedergegebene Neue Musik und hochgeladene Emotionalität" (ONE, 1/09) more...
"sorgfältig ausgearbeitet - das eigentliche Hörerlebnis des Festivals." (China, 1/09) more...
"sensationell, intelligent, schlagkräftig." (10/11) more
"berührt unmittelbar dank eindringlichen Interpretationen." (12/08)
"neue Musikformen, die mal konzertant, mal discoesk die Grenzen von U- und E-Musik ausloten." (6/08)

l

"schlicht umwerfend, mitreissend" (Tonhalle Zürich, 3/10) "surreal, ironisch, absolut sehenswert!"
(09/11) more
"pendelt virtuos zwischen Tragik und verspieltem Schalk, fasziniert vom ersten bis zum letzten Augenblick." (10/08) more
"erfinden die Kammeroper sozusagen neu und mischen Neue Musik und Discogrooves zu einem aufwühlenden Stück" (7/09) more
"Eros et Bolero: acht (!) Tage kosmologischen Welttheaters; in dieser Schöpfung tut sich ein grosser, unberechenbarer Kosmos aus Assoziationen und Verwicklungen auf" (10/11) more...

l

l

"eines der ungewöhnlichsten Schweizer Ensembles für Neue Musik der Gegenwart, ein musikalischer Ausnahmezustand! Kühn, ironisch, absurd" (5/10) "New Chinese vibe - contemporary and classical" (10/09) link
"the 2nd New Music week begins" (10/09) link
"the Shanghai New Music Week" (10/09) link

"2nd SNMW impressions" more
"comments on Suite from Wolf Cub Village by Guo Wenjing" more
"Masterclass and International Duet Works Concert" by Renping Qian more
"2nd NMW Shanghai" by Lu Pei more
"2nd NMW Shanghai" by Chen Yeungping more
"THREE estas la tria muzikteatrajo de Svisa ensemblo UMS 'n JIP, kiu apartenas pro cirkau 70 koncertoj jare al la plej aktivaj mondaj ensembloj de nova muziko. Gia plej nova albumo estas pledo por europa »lingua franca« baze de Esperanto kiel rimedo por ekonomia suprensalto: unu anstatau 23 europaj oficialaj lingvoj. (...) kaj oni komprenas: la verda ne estas nur la koloro de espero kaj kresko, gi estas ankau la koloro de vizieca perspektivo: Esperanto." (9/10) more... “un spectacle rappelant l'atmosphère de LULU de Berg”
“conception scénique superbe”
“d'une rare richesse en métaphores”
“maîtrise vocale et instrumentale inouïe”
“un travail musical super soigné”
“surprenant, intensif”
“évoquant la morbidité de Pierrot Lunaire de Schönberg”
“touchant à l'éternel féminin, l'érotisme, la violence, la folie, l'humour, l'ironie, la tendresse, enfin une démarche fort originale, à absolument ne pas manquer”
“simplement magnifique” (One, 07/09) more
     
UMS ´N JIP/jh